Sorgenfrei entsorgen seit 1985

Bereits im jahr 1985 wurde die firma nagel altöl- und sondermüllentsorgung gmbh von ihrem namensgeber ottmar nagel gegründet.

  • Zunächst nur auf die Entsorgung von Altölen spezialisiert, wurde der Betrieb im Jahr 1991 erweitert und ein Zwischenlager für flüssige und feste Abfälle eingerichtet. Damit reagierte das Unternehmen auf die stetig wachsenden gesetzlichen Anforderungen und auf die Wünsche der Kunden nach einem erweiterten Leistungsangebot.

 

  • Die sortenreine Sammlung, Lagerung und Behandlung von Abfällen stellte sich als ein sehr erfolgreiches Konzept heraus. So führte die Bündelung der Stoffströme und eine ordnungsgemäße Entsorgung im Laufe der folgenden Jahre zu einer stetigen Expansion und Neukunden-Gewinnung.    

 

  • Am 01.01.2008 übergab Ottmar Nagel den Betrieb an seinen langjährigen Weggefährten Peter Tersteeg, der als ehemaliger Geschäftsführer und Inhaber der ECM Entsorgungscenter Münsterland GmbH & Co KG schon seit mehreren Jahrzehnten in der Altölbranche und Abfallentsorgung tätig ist. Beide Firmen können nun noch effizienter und synergetischer arbeiten und Kunden im gesamten Bundesgebiet betreuen.

 

  • Der Fuhrpark umfasst mittlerweile mehrere Mehrkammer-Saugfahrzeuge und  Mehrkammer-Feststofffahrzeuge. Mit der Entscheidung, den Fuhrpark auf Mehrkammer-Fahrzeuge umzurüsten, wurden neue Wege beschritten. Nun können an den Anfallstellen verschiedene flüssige  Abfälle, wie z.B. Bremsflüssigkeit, Kühlflüssigkeit, Altöle und Altbenzine gleichzeitig übernommen werden. Diese Innovation wurde von den Kunden sehr begrüßt. Konsequenterweise wurden am Standort in Laufach auch die Anlagen für die Lagerung und die Behandlung von Abfällen erweitert.

 

  • Seit 2011 ist Kevin Tersteeg im Unternehmen tätig. Ein wichtiger Schritt wurde im Jahr 2013 bestritten, indem seine Person im Unternehmen zum Prokuristen berufen wurde.

  • Expansion: Im März 2014 wurde ein neues Tanklager am Standort Coesfeld in Betrieb genommen.